Willkommen beim NABU Lemgo

Für Mensch und Natur

Vielfältige Lebensräume und Arten, gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden – dafür setzt sich der Naturschutzbund Deutschland  NABU ein.

Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist.

 

Wir von der NABU Gruppe Lemgo bieten deshalb regelmäßig naturkundliche Wanderungen und Exkursionen an, um gemeinsam Naturerfahrungen zu machen, die Natur zu genießen und Motivation für die Natur- und Umweltschutzarbeit zu sammeln. Außerdem gibt es bei uns Anregungen für eigene Aktivitäten, Vortrags-veranstaltungen zu Themen des Arten- und Umweltschutzes…. 

 

Sie möchten gerne mitmachen? Schauen Sie einfach bei uns vorbei!

 

Die NABU Gruppe Lemgo trifft sich an jedem zweiten Montag im Monat im Hotel "Stadtpalais", Papenstraße 24, in Lemgo.

 

 

 

Aufgrund der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) wurden auf unseren Seiten einige Texte und Fotos angepaßt. Wenn Sie dazu Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an.

 

 

 


Aktuelles

Unsere Termine im Juni

Monatstreffen:

Montag, 09. Juli 2018, 20:00 Uhr

"Klönabend" 

Hotel "Stadtpalais", Papenstraße 24, Lemgo

 

Der Vortrag "Wildbienen und Solitärwespen" von Christian Venne fällt aus.

 

 

 

 

 

Donnerstag, 23. August 2018, 21:00 Uhr

"Fledermausexkursion"

Matthias Füller, BIO-Station, und  Ingo Briegel

Treffpunkt: Parkplatz „Wildgehege am Försterteich, Lemgo, Lüerdisser Weg“

Diese Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Lemgo und der Biologischen Station Lippe statt.

Die Wanderungen und Exkursionen sind öffentlich

und gebührenfrei.

 



Imitationstalent und Formationskünstler

 

 

Der Star ist „Vogel des Jahres 2018“

 

 

Der Star ist kein gewöhnlicher Allerweltsvogel, denn er hat herausragende Talente: Der Star kann andere Vögel und Umgebungsgeräusche perfekt nachahmen und in seinen Gesang einbauen. Zu hören sind dann sogar Handyklingeltöne, Hundebellen oder Alarmanlagen. Zum Star unter den Vögeln wird er auch durch seine atemberaubenden Schwarmformationen, bei denen hunderttausende Individuen perfekt aufeinander abgestimmt durch die Lüfte gleiten.

Der Star ist den Menschen vertraut und weit verbreitet. Doch seine Präsenz in unserem Alltag täuscht, denn der Starenbestand nimmt ab. Es fehlt an Lebensräumen mit Brutmöglichkeiten und Nahrung – insbesondere verursacht durch die industrielle Landwirtschaft.

 

 


Unzufrieden mit EU-Plänen zum Naturschutz

 

Beim NABUtalk wurde scharfe Kritik an den Haushaltsplänen der EU-Kommission geübt

Mehr EU-Mittel für den Naturschutz? So hat es die Bundesregierung versprochen. Und was muss sie nun angesichts der EU-Pläne zur Gemeinsamen Agrarpolitik

tun, um dieses Versprechen auch zu halten? Das diskutierten Vertreter der Politik beim NABUtalk in Berlin.

mehr


Der Wald - ein sensibler Ort für Windräder

Bei Planung und Bau von Windrädern in Wäldern sind hochwertige Voruntersuchungen besonders wichtig

Infolge des Ausbaus der Windenergie an Land, geraten zunehmend aus Naturschutzsicht problematische Standorte in den Fokus. Dies erhöht das Tötungsrisiko von Arten und dezimiert ihre Lebensräume, wie eine neue Studie des Bundesamtes für Naturschutz am Beispiel von Fledermäusen im Wald belegt.     mehr

 


Wie können wir den Insekten helfen?

 

Mitmachen bei der öffentlichen Konsultation zur EU-Initiative für Bestäuber

 

Zu den gravierendsten Aspekten des Insektensterbens gehört die Rolle von Insekten als Bestäuber. Nicht nur vier von fünf Wildpflanzenarten sind auf tierische Bestäuber angewiesen, auch vier von fünf Nutzpflanzen weltweit. Die EU hat deshalb eine "Initiative für Bestäuber" gestartet. mehr

 



Seltener Durchzügler in Lippe


Der Triel ist ein seltener Durchzügler und seit einiger Zeit wieder ein sehr seltener Brutvogel in Deutschland. In Ostwestfalen ist er seit 1903 überhaupt erst fünf Mal als Durchzügler nachgewiesen worden.