Aktion "Vogel des Jahres"

Von den 70ern bis heute

1971 startete der NABU die Aktion "Vogel des Jahres" - mit dem Wanderfalken.

Mit der Aktion  soll auf die Situation der Vogelart und ihres Lebensraumes aufmerksam gemacht werden.

Vögel sind überall in unserer Umwelt anzutreffen; sie sind deshalb gute Indikatoren für den Zustand und die Gefährdungen unserer Umwelt. Um viele unserer heimischen Brutvögel und Durchzügler ist es heute nicht sonderlich gut bestellt. Ihre Lebensräume verschwinden oder werden grundlegend verändert.

 

Mehr zum Thema  NABU-Aktion Vogel des Jahres 

 

Vogel des Jahres


Seit 1971 küren NABU und LBV (Landesbund für Vogelschutz in Bayern) den Vogel des Jahres. Inzwischen hat die Aktion vom Baum bis zum Höhlentier des Jahres zahlreiche Nachahmer gefunden. Der nunmehr 47. Vogel des Jahres ist der Waldkauz.

Jäger der Nacht

Der Waldkauz ist Vogel des Jahres 2017

 

Stellvertretend für alle Eulenarten hat der NABU den Waldkauz zum Vogel des Jahres gewählt. Eulen sind unver-zichtbare Bestandteile der Artenvielfalt. Wir sollten alles dafür tun, sie zu schützen. Dabei spielt der Erhalt alter Bäume eine wichtige Rolle.

mehr